HBelektro®

                     ...Strom mit Köpfchen                            

 

Zurück

Mit Photovoltaik wird die Technik bezeichnet, die aus Sonnenlicht direkte Stromerzeugung ermöglicht.

Für den auf dem Dach montierten Solargenerator entsteht ein Flächenbedarf von ca. 10m² pro Kilowatt . Die Solarzellen sollten möglichst nach Süden ausgerichtet werden. Außerdem sollten sie beschattungsfrei aufgestellt sein.

Ein Wechselrichter wandelt den Gleichstrom in Wechselstrom um. Der Wechselrichter ist über einen Leistungszähler mit dem öffentlichen Stromnetz gekoppelt.

Die Vergütung der swbEnordia beträgt z. Zt. 0,08 €/kWh. Der jährliche Energieertrag einer Photovoltaik-Anlage beträgt in unseren Breiten ca. 750 KWh pro KW installierter Leistung.

 

Das Förderprogramm der swb Enordia:

bulletAnlagengröße 1 bis 5 KW
bulletDie Anlage muß fest installiert werden
bulletKostenzuschuß: € 4000,-/KWpeak, höchstens  jedoch 50% der förderfähigen Kosten.
bulletJe Förderantrag max. € 10.000,-
bulletDas Setzen des Einspeisezählers ist kostenlos
bulletVerrechnungspreis für den Zähler wird 20 Jahre nicht erhoben.

 

Das Förderprogramm der KfW:      

(Kreditanstalt für Wiederaufbau )

 

bulletDarlehen mit einer Laufzeit von max. zehn Jahren mit bis zu zwei tilgungsfreien Anlaufjahren.
bulletRestschulderlaß von zwei Tilgungsraten, wenn nach neun Jahren der Anlagenbetrieb nachgewiesen wird.
bulletfester Zinssatz über die gesamte Darlehenslaufzeit von 0 % p.a.

Die genannten Förderrichtlinien sind in gekürzter Form wiedergegeben. Vor der Ausführung (Planungsphase) müssen die Anträge eingereicht werden.